News

Donnerstag, der 15. Dezember 2016

Eine gelungene Messe: Essen Motor Show 2016

– Ein Bericht von Ralf Spanehl –

Zum 29. mal öffnete die Automobilmesse „Essen Motor Show“ vom 25.11. – 04.12.2016 ihre Pforten. Die Essen Motor Show lockte in diesem Jahr rund 360.000 Besucher nach Essen.

An den ersten drei Tagen fand hier in der DMAX-Motorsportarena auch das Federal Tyres King of Europe Indoor Exhibition Race in Zusammenarbeit mit Speed Drift Germany statt. Auch der Fahrer vom SYRON Drift Team Ralf Spanehl konnte sich in seinem 640RS mit 64 Punkten auf Platz 13 Qualifizieren. Unterstützt wurde er dabei von Maxi Grimm, der sich mit seinem M3 E46 auf Platz 4 mit 76 Punkten Qualifizierte.

Das erste Battle fuhr Ralf Spanehl vom Syron Drift Team in seinem 640RS gegen Maxi Grimm im M3 E46, dieses Battle entschied Ralf mit 22 Punkten für sich. Das Final – Battle ging heiß her, dort traf Ralf dann auf Roland Redl mit seinem BMW Z4 AMG Umbau. Leider verlor er dieses Battle. Trotzdem ist Ralf sehr stolz, den 2. Platz der King of Europe Indoor Exhibition Race für sich und das SYRON Drift Team erkämpft zu haben. Das war ein prima Abschluss für die Saison 2016.

Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren, gab es in diesem Jahr keinen Gymkhana Lauf, sondern heiße Twin-Battles, in denen die beiden Kontrahenten direkt gegeneinander antreten. Ralf Spanehl vom SYRON Drift Team ging hier mit seinem BMW 640RS an den Start.

Am Freitag fanden die Trainings statt. Dabei konnten die Fahrer sich mit der Strecke etwas vertraut machen. Bei Ralf ist dann in der ersten Runde das Unibalgelenk der Hinterachse gebrochen und dadurch ist die Antriebswelle abgerissen. Aber was wäre denn so ein Wochenende ohne etwas zu schrauben. Nach kurzer Zeit war der Schaden dann behoben und Ralf stand mit seinem 6er pünktlich zum zweiten Training wieder bereit.

Am Samstag gab es für jede Gruppe noch ein 30 minütiges Training danach fanden ab 16.30 Uhr die Qualifikationsläufe statt. Dann ging es weiter in das nächste Battle gegen den Holländer Sam Woo mit seinem “Crazy-Frog” Nissan S13, wo es dann zu einem Rerun durch gleichstand kam. Den Rerun konnte Ralf vom SYRON Drift Team für sich entscheiden. Als nächstes fuhr Ralf mit seinem BMW E24 dann ein Battle gegen Harald Müller mit seinem Nissan 370 Z, welches Ralf mit 26 Punkten für sich entscheiden konnte und somit in das Finale einzog.

Wir möchten uns bei den Organisatoren für die tollen Veranstaltungen bedanken. Ganz besonders möchten wir uns bei allen Sponsoren für ihre tolle Unterstützung dieses Jahr bedanken. Danke an SYRON Tires Hochleistungsreifen, KESKIN Tuning, Turbo Schedl, Recaro, Ko Dsigns, Knauss Racing. Ein großes Dankeschön, geht auch an das gesamte Team und unsere beiden Fotografen vom Team Ascheberg-Photo,  Sven und Biggi, die uns an diesem Wochenende wieder tatkräftig mit reichlich Bildern und Videos unterstützt haben. Ein weiteres ganz großes Dankeschön geht an alle, die uns im Jahr 2016 unterstützt haben und natürlich auch an unsere absolut tollen Fans.

 

News